Seminare Workshops                 Themenabende 

2022








    


Seminar      

Mi. 27.04.2022 

Schmerz, chronische Erkrankungen und Verhalten                      

mit Dr. Udo Gansloßer

Gerade bei der Entstehung und Auslösung von Selbstverteidigungsaggression, aber auch Angsterscheinungen und depressiven Zuständen sind oftmals Schmerz, eine chronische Entzündung, oder eine Kombination mehrerer solcher Faktoren ursächlich. Auch Erkrankungen anderer Organsysteme, z. B Herz, oder Leber, können zu aggressionsverhalten führen, weswegen eine gründliche medizinische Abklärung immer im Vorfeld einer Behandlung unerwünschten Verhaltens stehen muss.

Letztlich sind auch Auswirkungen vor Allem chronischer Erkrankungen auf die Regelkreissysteme des Hormonhaushaltes zu berücksichtigen, und alles das wiederum in Wechselwirkungen mit Persönlichkeit und Alter des Hundes.

Kurzfristig können aber z.B. auch Narkosenachwirkungen im Verhalten deutlich werden.


Information und Anmeldung




Foto: Sophie Strodtbeck

Seminar/Workshop      

So. 03.07.2022 

Erziehung von Sturköpfen                      

mit Angelika Lanzerath

Gibt es wirklich sture Hunde?
Diese Frage wird so manchem Hundehalter ein verzweifeltes Lächeln ins Gesicht zaubern. Eigentlich klappt nichts so wie man es sich vorgestellt hatte, als man einen Hund ist Haus holte. 
Hunde können den Hundehalter buchstäblich zur Weißglut bringen!  Warum möchten manche Hunde den ganzen Tag gefallen und mit dem Menschkooperieren? Und warum sind eben andere Vierbeiner überhaupt nicht daran interessiert? Bestimmt hat der Vierbeiner einen „Esel“ im Erbgut, oder er gehört mit Sicherheit einer Rasse oder einem Hundetypen an, den man eben nicht erziehen kann.

Und so stielt sich so mancher aus der Verantwortung indem die ganz „besonderen Rasseeigenschaften“ als Ursache für ein Versagen in der Erziehung zum alltagstauglichen Hund herangezogen werden.                                                                              Herdenschutzhunde sind halt so! Molosser sind halt so! Windhunde sind halt so! Basta! Schade, wenn so früh aufgegeben wird. Natürlich ist das der bequemste Weg, aber man bringt sich um unendlich viel Freude, die gerade die Erziehung eines Hundes mit „Eselsgen“ machen kann. Denn oft sind es ganz einfache Tipps die den Zweibeiner auf den richtigen Weg bringen, mit dem vierbeinigen Gefährten ein tolles Team zu bilden. Denn man kann nicht nur diese Hunde erziehen… Man muss es sogar!

Wie man das macht, was man tun und nicht tun sollte, das werden wir in diesem Seminar ausführlich besprechen und im praktischen Teil umsetzenIm Praxisteil werden Mensch-Hund-Teams videografiert und die einzelnen Szenen gemeinsam analysiert.  
Natürlich ist wie immer Zeit, die den eigenen Hund betreffenden Fragen anzusprechen.









    


Seminar                                                                                              Mi. 07.09.2022

Der alte Hund. Biologische Altersphasen beim Hund

mit Dr. Udo Gansloßer

Was hat es mit dem Altern bei Hunden auf sich?? WANN ist ein Hund "alt", woran erkennt man es, und wie kann man eventuell vorbeugen und dann noch später Linderung verschaffen?

Von Kopf (wie Denksport) bis Fuß (wie Physiotherapie) über Magen und Darm (Fütterung) gibt es vielerlei was man tun oder lassen könnte...


Information und Anmeldung





Fügen Sie hier Ihren eigenen Text ein.